Dienstag, 2. Februar 2016

Lumea Essential

Lumea Essential

Lumea Essential

Heute möchte ich euch von meinen Erfahrungen mit dem Lumea Essential (hier oder hier) berichten. Ich habe mir das GerÀt vor ca. 3 Monaten gekauft und wollte es zunÀchst ein paar Mal ausprobieren, bevor ich es weiter empfehle oder eben nicht. Aber eins kann ich vorweg schon mal sagen... Ich bin begeistert.

Dauerhafte Haarentfernung

Ich finde, dass die Beine nicht nur im Sommer schön glatt sein sollten. NatĂŒrlich ist es manchmal lĂ€stig sich immer die Beine rasieren zu mĂŒssen. Okay, ich gebe zu dass ich mir immer die Beine rasiere, wenn ich meine Haar Kur gerade einwirken lasse. Mich hat es jedoch immer gestört, dass sobald ich GĂ€nsehaut bekommen habe (wenn ich das Wasser kĂ€lter gestellt habe) direkt wieder das GefĂŒhl von kleinen Stoppeln an den Beinen hatte. Zudem wachsen meine Haare immer schnell nach und ich habe schon lange Zeit ĂŒber eine Dauerhafte Haarentfernung nachgedacht. Die Zeit, die dafĂŒr aufgewendet wird: Termine vereinbaren, Behandlung etc. hatte/habe ich derzeit leider nicht. Also habe ich nach einer Alternative gesucht. Den Lumea Prestige IPL habe ich schon einige Male in diversen Zeitungen gesehen aber mich nie wirklich getraut ihn zu kaufen.

Preis des Lumea Phillips

NatĂŒrlich ist der Lumea Essential IPL nicht gerade gĂŒnstig. Zumindest auf den ersten Blick. Ich habe mir aber ausgerechnet, wie viel Geld ich jedes Mal fĂŒr meine Rasierklingen ausgebe plus Schaum. Das ist hochgerechnet auch ziemlich viel. Also habe ich mir gedacht, ich teste das GerĂ€t einfach mal. Wenn es nicht klappt, schicke ich es einfach binnen der 60 Tage wieder zurĂŒck (hatte ich schon mal mit einem EpiliergerĂ€t gemacht da es einfach zu sehr wehgetan hat).
Die 60 Tage sind nun alle mal verstrichen und ich möchte es gar nicht mehr zurĂŒck schicken. Ein Punkt warum ich mich auch fĂŒr das GerĂ€t entscheiden habe, sind die Klinischen Studien. Die Studien von Philips haben eine deutliche Haarreduzierung nach nur vier Anwendungen im Abstand von zwei Wochen gezeigt. Ich nutze das GerĂ€t fĂŒr die Beine. Der Philips Lumea bringt Lichtimpulse direkt zu den Haarwurzeln. Diese werden dadurch stimuliert und in einen Ruhezustand versetzt. Somit wachsen sie nicht direkt wieder nach. Die Harre fallen aus und der Lichtimpuls hemmt das Haarwachstum gleichzeitig.

Bedienung des Lumea Essential

Die Bedienung des Lumea Essential  IPL ist recht einfach. Man muss natĂŒrlich darauf achten, dass man alle HĂ€rchen erwischt. Der Lumea Essential erfordert es etwas Geschick. Man muss ihn natĂŒrlich richtig halten. Aber wie heißt das Sprichwort? Übung macht den Meister. Nach der zweiten oder dritten Anwendung weiß man wie es geht und es wird jedes Mal leichter. Meine Empfehlung die Beine vorher peelen und gut rasieren. Danach kann man loslegen. Die Bahnen können auch mit einem Kajal oder Ă€hnlichem gezogen werden. Zumindest am Anfang hilft es alle HĂ€rchen zu erwischen. Je nachdem auf welcher Stufe man ihn anschaltet, werden die sanften Lichtimpulse etwas warm auf der Haut. Es ist jedoch nicht unangenehm.

Mein Fazit zum Lumea Essential  

Mit ein wenig Geduld kann man sich ĂŒber eine haarfreie Haut fĂŒr ein paar Tage erfreuen und spart somit Zeit und muss sich nicht ĂŒber kleine Stoppel Ă€rgern. Der Phillips Lumea ist sehr hochwertig verarbeitet und liefert tolle Ergebnisse.

SHARE:

1 Kommentar

  1. Tanja17.2.16

    Hi Johanna,
    super Erfahrungsbericht, vielen Dank!
    Da mir die "großen" GerĂ€te von Philips viel zu teuer sind, habe ich ĂŒber ein KompaktgerĂ€t von Beurer nachgedacht (Beurer 7000).
    Hast du zufÀllig auch damit Erfahrungen oder kennst jemanden, der das schon mal angewendet hat?
    Das GerĂ€t ist zwar klein, wird aber in einigen IPL Vergleichen in einem Atemzug mit den "großen" GerĂ€ten genannt (z.B. unter http://www.haarentfernung.click/das-beste-ipl-geraet-test/).

    WĂŒrde mich ĂŒber Dein Feedback freuen!
    LG, Tanja

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig